Amazon Instagram TwitterFacebook

Blog

Rückblick auf das Jahr 2015

Anfang des Jahres habe ich beschlossen, mich vermehrt dem Schreiben zu widmen. Nun neigt sich das Jahr seinem Ende zu, und es wird Zeit, Fazit zu ziehen. Viel hat sich getan, und ich denke, ein großer Schritt zum professionellen Schreibertum ist getan. Aber noch ist viel zu tun!

Schreibcamp-Ré­su­mé (Teil 2) & News

So. Nach einem Mal tief Durchatmen darf ich nun verkünden: Mein Schreibcamp-Marathon ist beendet. Huff. Achtzehn Tage waren es insgesamt, die ich unter der hilfreichen Fuchtel von Michael M. Thurner an meinem neuen Roman geschrieben habe. Und da ist auch so einiges weitergegangen! Bis das Jahr vorüber ist, ist aber noch viel zu tun.

Schreibcamp-Ré­su­mé (Teil 1)

Neun Tage Intensiv-Schreibcamp sind vorüber. Alle Teilnehmer sind gut nach Hause gekommen, und jeder prüft mit kritischem Auge, was mehr zugenommen hat: der Text oder der Autor. Zu meinem Glück kann ich vermelden: Der tägliche Spaziergang nach dem Mittagessen regt nicht nur die Verdauung, sondern auch den Geist an!

Aber beginnen wir von vorne.

Geister der Vergangenheit

Für meine Anthologie "Magie der Nacht" habe ich tief in die Schubladenkiste gegriffen und alte Geschichten wieder aufgewärmt. Die älteste davon stammt soweit ich mich erinnere aus dem Jahr 2007. Acht Jahre sind eine lange Zeit, um sich weiterzuentwickeln – als Mensch und auch als Autor.

Neuerscheinungen


PERRY RHODAN Schwarze Ernte

Newsletter

Möchtest du über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich hier an!

Nächster Termin

Leipziger Buchmesse
Termine werden noch bekanntgegeben
14./15. März 2020

Lesung Otherland Berlin
Details werden noch bekanntgegeben
16. März 2020

Twitter