Amazon Instagram TwitterFacebook

Statusupdate

So ihr Lieben, es ist Zeit für einen neuen Blog! Viel hat sich getan in den letzten Monaten – schnell vergeht die Zeit. Es waren sehr arbeitsintensive Wochen, nicht nur was das Schreiben angeht. Aber das bedeutet auch, dass einiges vorangeht, und deshalb möchte ich euch ein wenig auf den letzten Stand der Dinge bringen.

First things first: Die Reihenfolge meiner Projekte ist ein wenig durcheinandergeraten. Das hat unter anderem finanzielle Hintergründe – da ich mittlerweile sozusagen Teilzeitautorin bin, funktioniert das Prinzip "schreib, was dir Spaß macht" nur noch bedingt. Natürlich macht mir alles Spaß, was ich tippsle – sonst würde ich es nicht tun. Aber verkaufen muss es sich eben auch. Diese ausstehende Entscheidung hat mich Anfang des Jahres ziemlich aus der Bahn geworfen. Ich bin wohl nicht die Entscheidungsfreudigste.

Tja, die Würfel sind gefallen, und vorerst lautet der Plan: Darwin 2 wird nach hinten verschoben. Ich werde zusehen, im Laufe des Jahres alle Kurzgeschichten, die sich so angesammelt haben, zu überarbeiten. Zusammen mit der aufgepeppten Version von "Magie der Nacht" (Prequel zu Herz des Winters) wird das dann eine Anthologie ergeben, die ein bisschen düsterer werden kann … Aber das wird euch fleißige Leser ja  nicht abhalten!

Und bis dahin … *trommelwirbel* schreibe ich fleißig an einem völlig neuen Projekt. Es wird ein Fantasy-Roman, hat nichts mit meinen bisherigen Geschichten zu tun sondern bildet etwas ganz Eigenständiges. Yay! Allzuviel kann ich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht verraten, aber erste Testleser sind schon Feuer und Flamme, also bleibt gespannt!

Ein neues Projekt ist natürlich nicht so bequem wie eine Fortsetzung, bei der man ja die Welt und Charaktere schon kennt. Auf der anderen Seite bietet es eine unendliche Spielwiese, um sich auszutoben – und genau das muss nach zwei Schreibcamps und vielen vielen Übungen und (wage ich einmal zu behaupten) auch ein paar Fortschritten einfach her.

Apropos Schreibcamp … Die lieben Prügelmeister Michael Thurner und Leo Lukas haben uns Ende April schön zerpflückt, zermürbt und neu zusammengestückelt. Michael hat dazu ein schönes Resümee in seinem Blog gepostet. Und damit ihr auch ein Gefühl dafür bekommt, was dort denn so vor sich geht, gibt es hier die angesprochene Schreibübung nachzulesen. Zeit dafür: Eine Stunde (für mich armen Chauffeur, weil die Jungs morgens einfach nicht in die Gänge kommen, tsss).

Neuerscheinungen


PERRY RHODAN Schwarze Ernte

Newsletter

Möchtest du über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich hier an!

Nächster Termin

Leipziger Buchmesse
Lesung: Zweite Heimat
15. März 2020, 11:00 Uhr

Diskussion: Braucht mein Text ein Lektorat
14. März 2020, 10:30 Uhr

Lesung Otherland Berlin
Lesung: Noras Welten 2 / Zweite Heimat
16. März 2020, 20:00 Uhr

Twitter